Weitergeben statt wegwerfen

Wir wollen nachhaltiger mit Lebensmitteln umgehen. In jedem Jahr landen Millionen Tonnen noch genießbarer Lebensmittel im Müll. Eine braune Banane, ein Apfel mit Schönheitsfehler, eine Konserve, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat. Diese Nahrungsmittel wandern über die Organisation Foodsharing e.V. in unseren FAIR-Teiler der in unserem Eingangsbereich zu finden ist.

Das Kernprinzip von Foodsharing: Lebensmittel werden von Foodsavern vor der Mülltonne bewahrt und über einen FAIR-Teiler allen Menschen unentgeltlich zugänglich gemacht. Das Konzept soll dabei nicht zwingend bedürftige Menschen ansprechen, sondern ist vielmehr ein Aufruf an alle Bürger*innen, nachhaltiger mit den Lebensmitteln umzugehen. Der FAIR-Teiler im ZenJA besteht aktuell aus einem Kühlschrank und einem Regal – beides durch Crowdfunding finanziert. Alle Lebensmittel sind noch genießbar. Um die Hygiene des FAIR-Teilers kümmern sich Freiwillige.

Wer eigene Lebensmittel im ZenJA FAIR-Teiler bereitstellen will, kann das jederzeit tun. Aber nicht alles darf rein. So gehören beispielsweise rohes Fleisch und roher Fisch, Alkohol oder Gegenstände aus dem Haushalt nicht in die Regale. Nähere Informationen finden Interessierte vor Ort im Büro des Mütterzentrums oder auf der Homepage foodsharing.de.