oder solche, die es werden wollen. Für unsere Kinderkrippe Taki-Haus. 

Eine unserer Taki-Kolleginnen wird bald in den Ruhestand gehen. Wir suchen deshalb Frauen* und Männer*, die diese Lücke mit Energie, Engagement und Begeisterung schließen wollen. Es können ausgebildete pädagogische Fachkräfte sein, aber auch junge Leute oder Quereinsteiger*innen, die eine Ausbildung zur/zum Erzieher*in anstreben. Teilzeit oder Vollzeit, da sind wir ganz offen.

Taki-Haus

Das Taki-Haus heißt so, weil es 2004 als Betreuungsprojekt mit Tagesmüttern startete, die Tages-Kinder betreuten. Die Tagesmütter wurden Erzieherinnen, aus dem Projekt wurde eine Kinderkrippe, der Name ist geblieben. Auch heute noch kooperieren wir gerne mit Tagesmüttern und Tagesvätern als Praktikumsstelle oder bei gemeinsamen Fortbildungen.

Wir arbeiten in zwei Gruppen mit insgesamt 20 Plätzen. Unsere Betreuungszeiten liegen zwischen 7:30 Uhr und 15:00 Uhr.

Das macht uns aus

Wir sind eine kleine und überschaubare Einrichtung, in der es - tatsächlich - ruhig, entspannt und familiär zugeht. 

Das liegt vielleicht auch daran, dass unser Träger ein Mütterzentrum ist und wir im Zentrum für Jung und Alt beheimatet sind. Mitten in Langen. Verkehrsgünstig gelegen. Der Vorteil dieses Standorts liegt auf der Hand: Wir arbeiten nicht in einer reinen Betreuungseinrichtung. Das ZenJA bietet viel mehr. Es ist Anlauf- und Kontaktstelle für Familien, Mehrgenerationenhaus und Familienzentrum. Und damit für uns als Mitglieder des Vereins auch nicht nur Arbeitsstelle.

Hier finden die Kinder ein Umfeld, das besonders anregend ist und das Kontakte zur älteren Generationen ganz nebenbei ermöglicht. Aber auch wir Erzieher*innen und die Eltern genießen es, hier neben der Arbeit noch Zeit mit der eigenen Familie verbringen, etwas für die Gesundheit tun, uns sozial engagieren oder einfach im Familiencafé gemütlich einen Kaffee trinken zu können. Die Eltern unserer Taki-Kinder können sich vor oder nach dem Abholen im Familiencafé treffen und noch den Nachmittag entspannt mit ihren Kindern verbringen. 

Die ZenJA-Küche bekocht uns und unsere Kinder jeden Tag frisch. Und zur Erntezeit gibt es Obst und Gemüse aus dem Generationengarten. Überhaupt: Unser Garten. Er lädt ein zum Experimentieren, Entdecken und Spielen. Wenn du einen grünen Daumen hast, wirst du begeistert sein von den Möglichkeiten, die sich hier bieten. 

Unser Team arbeitet eigenständig und eigenverantwortlich nach den pädagogischen Grundsätzen von Emmi Pikler. So, wie wir die Stärken jedes einzelnen Kindes fördern, so sollen auch deine Interessen, Kompetenzen und Fähigkeiten als Kolleg*in zum Tragen kommen. Wir sind neugierig und experimentierfreudig, aber wir übertreiben es nicht. 

Vergütung

Du arbeitest für den freien Träger Mütterzentrum Langen e. V. und wirst in Anlehnung an TVöd SuE vergütet. Wir bieten betriebliche Altersvorsorge, Job-Rad und Gesundheitsangebote im Haus. Deine Weiterbildungsvorschläge werden unterstützt.

Sende Deine Bewerbung - gerne auch per E-Mail bitte an:

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Wagner

Elternservice Mütterzentrum Langen e. V.

  • 06103 23033
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!